EGADI INSELN

    Geposted von Giuseppe Martino am

    Die Ägadischen Inseln befinden sich an der äußersten Westspitze Siziliens und bestehen aus drei Inseln: Favignana, Levanzo und Marettimo. Im Gegensatz zu den meisten sizilianischen Inseln, die vulkanischen Ursprungs sind, weisen die Ägadischen Inseln eine geologische Struktur aus Dolomit auf, die den über das Meer ragenden Klippen oft eine zartrosa Farbe verleiht, die bei Sonnenuntergang besonders zur Geltung kommt. Seit 1992 ist der Archipel ein Naturschutzgebiet, nicht nur um den Meeresboden zu erhalten, sondern auch um die Flora und Fauna an Land zu schützen, die dank der Entfernung der Inseln vom Festland über Jahrhunderte hinweg intakt geblieben ist. So gibt es in dem Gebiet mehr als vierhundert Pflanzenarten und zahlreiche endemische Arten, darunter Brassica Macrocarpa und Rosmarinus officinalis. Liebhaber der Fauna finden in der Buschvegetation seltene Vogelarten und wirbellose Tiere. Neben der Ruhe des Reservats geht das Leben jedoch weiter, mit seiner täglichen Routine, aber auch mit blutigen Ereignissen wie der Mattanza, dem berühmten Thunfischfang. Dank der Familie Florio, die diese Tätigkeit förderte, wurde Favignana zur berühmtesten Insel für diese Art der Fischerei, die in den vergangenen Jahrhunderten im gesamten Archipel praktiziert wurde. Blut, Kampf, die wahre Kraft der Natur, die der Mensch gezähmt hat: eine Konzentration von Leben, die sich hier jedes Frühjahr wiederholt, wenn die Strömungen Schwärme von Thunfischen an diese Küste bringen. Aber auch aus diesem Moment voller Leid hat der Mensch eine erhabene Welt geschaffen, wie die der Gastronomie: in der Egadi, in der Tat, sind alle Gerichte auf der Grundlage von Thunfisch von Carpaccio zu mariniertem Thunfisch, gebraten oder in Olivenöl, ohne zu vergessen, die Bottarga, aus gepressten, getrockneten und gesalzenen Thunfisch Eier in Scheiben gegessen werden, begleitet von einem Dressing aus Olivenöl oder gerieben auf Nudeln gemacht zu versuchen.


    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    DE
    DE