"ZZIPPULI"

    Geposted von Giuseppe Martino am

    Zutaten:
    - Hartweizengrieß: 1 kg
    - Bierhefe: 25 g
    - Salz: 10 g
    - Wasser: 750 g (ca.)
    - gesalzene Sardellen oder Sardinen: 250 g

    In einer großen Keramikschüssel eine Vertiefung in das Mehl machen und die in dem warmen Salzwasser aufgelöste Hefe hineingeben.
    Den Teig unter ständiger Zugabe von warmem Wasser kneten, bis ein weicher, faseriger Teig entsteht.
    Kneten Sie den Teig 15 Minuten lang, indem Sie ihn anheben, und fügen Sie bei Bedarf mehr warmes Wasser hinzu; wenn der Teig eine sehr weiche und gummiartige Konsistenz hat, decken Sie den Behälter mit einem gefalteten Tischtuch ab und lassen Sie ihn gehen. In der Zwischenzeit die Anchovis entgräten und in kleine Stücke schneiden. Wenn der Teig aufgegangen ist, eine Pfanne mit hohem Rand und reichlich Öl auf den Herd stellen, ein Stück Sardelle und ein Stück Teig mit den Fingern nehmen, es drehen und ein wenig dehnen, dann in das heiße Öl fallen lassen und so weiter, bis die Pfanne voll ist und der Teig aufgebraucht ist. Die "Zzipuli" aus der Pfanne nehmen, wenn sie goldbraun sind, und in einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb abtropfen lassen.


    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    DE
    DE