Ricotta-Kuchen

    Geposted von pierluca minniti am

    Den Ricotta durch ein Sieb streichen, die fein gehackten Mandeln, die in kleine Stücke geschnittene Zitrone aus Kalabrien und die anderen Zutaten hinzufügen. Zum Schluss alles gut vermischen, damit der Teig glatt und gleichmäßig wird. Bereiten Sie nun einen Teig mit 300 Gramm handwerklich hergestelltem Mehl aus italienischen Körnern, 120 Gramm Zucker, einer Prise Salz, einem kleinen Glas Rum, einem Esslöffel Butter, einem ganzen Ei, Zitronensaft und ausreichend Milch zu. Der Teig muss weich sein, lassen Sie ihn ein wenig ruhen, nehmen Sie dann zwei Drittel davon, drücken Sie ihn flach und legen Sie damit den Boden und die Wände einer Kuchenform aus, bevor Sie die Backform buttern. Geben Sie die bereits vorbereitete Füllung hinein und bedecken Sie alles mit dem restlichen Teig. In einem mäßigen Ofen backen. Wenn der Kuchen goldbraun ist, mit Vanillepuderzucker bestreuen und mit einigen kandierten Kirschen garnieren. Bevor Sie den Kuchen in den Ofen schieben, machen Sie mit der Spitze eines Messers einige kleine Löcher in den Teig.

    Zutaten für den Teig:

    300 Gramm handwerklich hergestelltes Mehl aus italienischen Körnern

    120 g Zucker

    1 Ei

    Milch

    1 Esslöffel Butter

    Zitronensaft

    kandierte Kirschen

    1 kleines Glas Rum

    Zutaten für die Füllung

    700 Gramm Schaf-Ricotta

    100 Gramm süße sizilianische Mandeln

    50 Gramm Zitronen

    250 g Zucker

    1 Glas Milch

    2 Löffel Kakao


    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.