PURVIA

    Geposted von Giuseppe Martino am

    Zutaten:
    - Weizen: kg 1
    - Salz, Öl q.b.
    Optional:
    - ein wenig Tomate
    und Petersilie

    Dies ist ein sehr altes Gericht, das heute nicht mehr verwendet wird und fast unbekannt ist. Früher wurde er einmal im Jahr am 13. Dezember, dem Festtag von Santa Lucia, zubereitet.
    Mit dieser Tradition sollte der Märtyrerheilige geehrt werden, dem während der Christenverfolgungen die Augen herausgerissen und in einen Mühlstein eingemahlen wurden. Aus diesem Grund wurden die durch Mahlen gewonnenen Lebensmittel am 13. Dezember nicht verzehrt.
    Den Weizen einen Tag lang einweichen, dann lange kochen und mit reichlich Olivenöl würzen (auf Wunsch auch mit ein paar Löffeln Tomaten und frischer Petersilie).


    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    DE
    DE