Toskanische Torte

Geposted von pierluca minniti am

Mit der Butter, dem Mehl, den Eigelben, zwei Esslöffeln nativem Olivenöl extra, Salz und kaltem Wasser bereiten Sie einen ziemlich gleichmäßigen Teig zu, den Sie etwa 3 Stunden ruhen lassen. Dann dünn ausrollen und eine Form damit auskleiden. Den Teig mit einem Blatt dünnen Papiers abdecken, den Zwischenraum mit getrockneten Bohnen füllen, damit der Teig keine Blasen bildet, und im Ofen garen. In der Zwischenzeit bereiten Sie die Füllung vor, indem Sie einen halben Liter Milch mit einem Esslöffel Butter aufkochen; wenn sie kocht, nehmen Sie den Topf von der Herdplatte und gießen auf einmal ein Glas Mehl und eine Prise Salz hinein. Gut umrühren, bis der Teig gar ist, vom Herd nehmen, abkühlen lassen und dann die drei Eier und die in etwas Milch über dem Feuer geschmolzene Brughiera hinzufügen. Formen Sie mit einem Löffel einige Gnocchi, die Sie in kochendem Salzwasser garen werden. Füllen Sie mit diesen Gnocchi die Vertiefung der bereits vorbereiteten Kruste, geben Sie etwas Béchamelsauce, Parmesan und ein Pilzragout dazu, lassen Sie das Ganze ein paar Minuten ruhen und servieren Sie es dann.

Zutaten:

100 Gramm Butter

300 Gramm Mehl

Natives Olivenöl extra

zwei Eigelb

für die Füllung

ein halber Liter Milch

Mehl

Butter

3 Eier

100 Gramm Heidekraut

Béchamel

Pilzragout


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Ge