Mailänder Panettone

Geposted von pierluca minniti am

Mischen Sie die Bierhefe mit warmem Wasser in 75 g Mehl, um einen runden Laib mit der richtigen Konsistenz zu formen. Schneiden Sie den Teig kreuzförmig ein und lassen Sie ihn in einer kleinen Pfanne mit einer Schicht Mehl darunter etwa 15 Minuten lang aufgehen. In die Mitte des restlichen Mehls (ca. 275 g) eine Mulde drücken, Zucker, Salz, Eigelb, Butter, geriebene Zitronenschale und die vorbereitete Hefe hineingeben. Durch Zugabe von so viel warmem Wasser wie nötig (einige Esslöffel) zu einem ziemlich festen Teig kneten, ca. 5 Minuten kneten, bis er sich vom Tisch löst, dann die in Würfel geschnittenen Sultaninen, Orangen und Zitronen dazugeben. Den so vorbereiteten Teig in einer mit Butter eingefetteten, eher schmalen und hohen Form aufgehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat, kreuzförmig einschneiden und ein kleines Stück Butter in die Mitte geben. Nun den Panettone in den Ofen geben und nach 10 Minuten schnell herausnehmen, um die vier durch den kreuzförmigen Schnitt entstandenen Punkte zu öffnen, wieder in den Ofen geben und weitere 40 Minuten bei einer Temperatur von 180° backen, dann aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren abkühlen lassen.

Zutaten:

350 g Mehl

120 g Zucker

120 g Butter

10 g Bierhefe

drei Eigelb

4 Gramm Salz

150 Gramm Sultaninen

20 g kandierte Orangenschale

15 g kandierte Zitronenschale einer Zitrone


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Ge