Buffeddhi aus Magna Graecia

    Geposted von pierluca minniti am

    Zutaten:
    - Süßkartoffeln: 2 kg
    - Honig: 400 g
    - eine Prise Zimtpulver
    - Mehl: 600 g
    - Zucker: 3 gehäufte Esslöffel
    - Schmalz: 2 Esslöffel
    - Weißwein: 2 Gläser

    Die Kartoffeln kochen, schälen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, den Honig und den Zimt dazugeben, mit einem Holzlöffel verrühren, um die Zutaten gut zu vermischen, abdecken und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit auf dem Backbrett eine Vertiefung im Mehl machen, den Zucker, das Schmalz und den Wein hineingeben und kneten. Wenn der Teig zu hart ist, mit etwas Wasser aufweichen und weiterarbeiten, bis er weich und geschmeidig wird. Nehmen Sie ein Stück Teig und rollen Sie mit dem Nudelholz ein dünnes Blatt aus, nehmen Sie einen Löffel Füllung, legen Sie ihn in eine Ecke des Blattes, bedecken Sie es mit demselben und schneiden Sie es wie eine große Ravioli aus, fahren Sie auf diese Weise fort, bis der Teig und die Füllung aufgebraucht sind. Wenn die "buffeddhi" fertig sind, braten Sie sie in einer Pfanne mit hohem Rand in reichlich Öl, lassen sie abtropfen und servieren sie kalt.

    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    DE
    DE