Hausgemachtes Brot aus Kalabrien

  • €4,50

Nur noch 9 übrig!

Das kalabrische Brot hat den antiken Geschmack der Magna Graecia und bringt Identität und Tradition in seiner komplexen anthropologischen Symbolik von Sozialität, Teilen und Religion mit sich. In Kalabrien schreibt die Tradition vor, dass ein kreuzförmiger Schnitt in das Brot gemacht wird, wenn man es aufgehen lässt, und manchmal wird ein gesegneter Olivenzweig hineingelegt.
Brot sollte nicht weggeworfen werden, wenn es herunterfällt, sollte es vom Boden aufgehoben und geküsst werden, wenn es versehentlich verkehrt herum auf den Tisch gelegt wird, sollte es umgedreht und geküsst werden; während der Festtage werden spezielle Brote als Zeichen der Andacht hergestellt und in der Kirche oder Freunden und Verwandten angeboten. Die levatina, der magische Sauerteig, aus dem u pani i casa gemacht wurde, wurde von Frau zu Frau weitergegeben, und jede von ihnen kümmerte sich um ihn und machte dann Brot für ihre eigene Familie; diejenigen, die einen Ofen hatten, gaben ihn an Frauen weiter, die keinen hatten.
Brot war also ein kollektiver Ritus, ein Essen, das die Seele nährt... Alle Kalabrier tragen seinen Duft und seine Erinnerungen für immer in sich. Um das Andenken an die Vorfahren zu ehren und Körper und Geist zu stärken, kann der uralte Ritus der Brotbereitung auch heute noch zu Hause und in allen Breitengraden durchgeführt werden. Ein ganzer Laib wiegt etwa 1,5 kg


Wir empfehlen außerdem


Ge