Olive schiacciate alla Calabrese - Conserve di Terra, di Mare, Delicatessen

Zerkleinerte Oliven nach kalabrischer Art

  • €4,50

Nur noch 8 übrig!

Nach kalabrischer Tradition verarbeitete Oliven, gewürzt mit den natürlichen Aromen der Erde, entsteint und von Hand zerkleinert nach bäuerlicher Tradition. Wir bieten sie in einem praktischen Glas von 314 ml an. Ideal als Aperitif, zum Anrichten von Salaten, als Beilage oder kombiniert mit Aufschnitt- und Käseplatten. konnotiert durch angenehme Aromen und eine nicht zu helle Würze.

Zutaten: handentsteinte grüne Oliven, Chilischote, Petersilie, Knoblauch, Aromen, Olivenöl.

Vorschläge: Oliven sind nicht nur eine ausgezeichnete Basis für einen Aperitif, sondern können auch eine echte Zutat für die Zubereitung von Fisch, Fleisch, Nudelgerichten oder Gemüse- und Getreidesalaten sein. Aber nicht alle sind gleich: Jedes Gericht entspricht einer bestimmten Olivensorte, in Salzlake oder in Öl, süßer oder schmackhafter. Pantelleria-Salat : Für diesen schnell und einfach zuzubereitenden Salat benötigen Sie leckere schwarze Oliven. Kochen Sie 3 Kartoffeln und schneiden Sie sie in Scheiben. In einer Schüssel die Kartoffeln, die in Scheiben geschnittenen Salattomaten, eine rote Tropea-Zwiebel, ein paar Basilikumblätter, die gehackten Oliven, einen Esslöffel entsalzte Kapern und 4 abgetropfte Makrelenfilets vermengen. Alles mit extra nativem Olivenöl, Oregano und Salz anrichten. Spaghetti mit Tomaten, Oliven und goldenen Semmelbröseln: Ein traditionelles sizilianisches Gericht, zubereitet mit Kirschtomaten und der Zugabe von Semmelbröseln, die mit etwas Öl und einer Knoblauchzehe gebräunt werden. Braten Sie zunächst die Tomaten in Öl und Knoblauch an, fügen Sie die entsteinten und gehackten schwarzen Oliven hinzu, lassen Sie sie zehn Minuten lang kochen und fügen Sie dann die in etwas Öl und einer Knoblauchzehe angebratenen Semmelbrösel hinzu. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen und kurz bevor sie gar sind, abgießen und in den Topf mit den Tomaten geben und zusammen mit der Sauce fertig kochen. Mit gehacktem Basilikum servieren. Focaccia mit Eskariol und schwarzen Oliven: Diese Focaccia ist Teil der südlichen Tradition und kann mit 00-Mehl oder noch besser mit einem Vollkornmehl oder einem weniger raffinierten als 00-Mehl zubereitet werden. Bereiten Sie die Focaccia auf die übliche Weise zu: Mischen Sie 500 g Mehl mit 10 g Hefe, zwei Esslöffeln Olivenöl extra vergine, einer Prise Salz und 400 ml Wasser. Lassen Sie den Teig über Nacht gehen. In der Zwischenzeit bereiten Sie die Füllung vor: Putzen und schneiden Sie den Chicorée, braten Sie ihn in einer Pfanne mit Öl, einer Knoblauchzehe und einem entsalzten Sardellenfilet. Vergewissern Sie sich, dass das gesamte vom Salat übrig gebliebene Wasser ausgetrocknet ist, fügen Sie die entsteinten Oliven hinzu und schalten Sie die Hitze aus. Rollen Sie den Teig zu zwei Scheiben aus, eine etwas größer als die andere, und legen Sie eine zuvor eingeölte Backform damit aus. Mit der Escarole-Füllung füllen, mit der anderen Teigscheibe verschließen und die Oberfläche mit etwas Öl bepinseln. Bei 200° etwa zwanzig Minuten backen und dann servieren. Goldbrasse nach ligurischer Art: entsteinte Oliven sind für dieses Gericht unerlässlich. Das Rezept eignet sich auch für andere Fischarten wie Wolfsbarsch, Zahnbrasse oder Steinbutt. Legen Sie das Fischfilet in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, geben Sie die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln, die halbierten Kirschtomaten, einige Pinienkerne und die Oliven dazu und schieben Sie alles für ca. 20 Minuten bei 180° in den Ofen. Vor dem Servieren mit einem Nieselregen aus nicht zu fruchtigem Olivenöl extra vergine anrichten. Dinkelsalat mit Auberginen, Oliven und Paprika: Ein frischer Vorschlag, der bei Glutenunverträglichkeit auch mit anderen Getreidesorten, wie Gerste oder Quinoa, zubereitet werden kann. Es kann in wenigen Minuten zubereitet werden und ist ein schmackhaftes und sehr nahrhaftes Gericht. Den Dinkel in reichlich Salzwasser kochen, abgießen und unter kaltem Wasser abspülen. Getrennt davon in einem Topf den Knoblauch in drei Esslöffeln Öl anbraten, die Aubergine und die in Stücke geschnittene Paprika dazugeben und kochen, bis das Gemüse verwelkt ist. An diesem Punkt fügen Sie die in Scheiben geschnittenen Mandeln und die Oliven hinzu, grün oder schwarz, wie Sie es bevorzugen, wichtig ist, dass sie süß und nicht sauer sind. Passen Sie das Salz an, garnieren Sie mit vielen Basilikumblättern und geben Sie das Gemüse zum Dinkel. Servieren Sie den Salat warm oder kalt.


Wir empfehlen außerdem


Ge