Italienische Linsen

  • €4,00

Nur noch 10 übrig!

In einigen Gebieten Italiens, vor allem auf den Inseln des Mittelmeers, gibt es Ländereien und Orte, die sich besonders für den Anbau dieser Hülsenfrucht eignen. Diese Linse ist die kleinste und dunkelbraune, die immer auf Lava und fruchtbarem Boden angebaut wird. Die Linsen, die wir anbieten, werden im Januar gesät und im Juni geerntet, wenn die Pflanzen trocken sind und in Garben auf der Tenne auf den Dreschvorgang warten. Bis vor kurzem wurde diese Operation noch wie früher durchgeführt, d.h. die Pflanzen wurden von Eseln mit großen Steinen zertrampelt und mit einem Dreizack in die Luft geworfen, damit der Wind das Stroh von den Linsen trennt. Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Dreschmaschine eingeführt, die die Operation bequemer und funktioneller macht, ohne das gleiche Ergebnis zu verändern: die Linsen sind immer ausgezeichnet, zart und schmackhaft, in kurzer Zeit fertig, ohne dass sie eingeweicht werden müssen.

Verpackt im 500 g Beutel.

Tipp: Linsensuppe ist ein nahrhaftes, schmackhaftes und sehr einfaches erstes Gericht, das bei mir zu Hause mindestens einmal pro Woche gegessen wird. Wenn Sie ein reichhaltigeres Gericht wünschen oder auf Kohlenhydrate nicht verzichten können, können Sie die im Rezept angegebenen Mengen reduzieren und Nudeln in die Suppe geben, vielleicht Dinkel- oder Vollkornnudeln oder Reis, aber meiner Meinung nach ist es auch so ein schmackhaftes und vollständiges Gericht. Um dem Ganzen eine schmackhafte Note zu geben, habe ich noch ein paar Croutons hinzugefügt und wer möchte, kann noch etwas Chili dazugeben. Wenn Sie stärkere Aromen mögen und kein Vegetarier sind, können Sie das Gericht mit knusprigem Speck, Speck oder Guanciale ergänzen. Schälen Sie die Zwiebel und waschen und schaben Sie die Karotte. Waschen Sie den Staudensellerie und entfernen Sie die Fäden. Dann alles mit einem Messer fein hacken. Erhitzen Sie zwei Esslöffel Öl in einem Schmortopf oder in dem, den Sie üblicherweise für Hülsenfrüchte verwenden, und braten Sie das Gemüse ein paar Minuten lang an. Das Tomatenmark und die getrockneten Linsen hinzufügen und gut mischen. Bedecken Sie die Linsen mit etwa 1/2 Liter Wasser und geben Sie ein Lorbeerblatt und einen Zweig Rosmarin hinzu. Auf kleiner Flamme ca. 40 Minuten kochen, ggf. mehr heißes Wasser zugeben. Am Ende der Garzeit die Suppe salzen und mit Pfeffer würzen. Entfernen Sie die Kruste vom Brot, schneiden Sie es in Würfel und braten Sie es in einer heißen Pfanne mit einem halben Esslöffel Öl an. Servieren Sie die Linsensuppe und ergänzen Sie sie mit den Croutons und einem Spritzer rohem Öl.



Wir empfehlen außerdem


Ge